Ballettschläppchen + Lehrerschuhe

der klassische Ballettschuh aus Leinen oder Leder

Bloch Pro Elastic S0621 Ballettschläppchen aus Leinen in der Farbe Lachs Bloch ‹ Pro Elastic › S0621
Ballettschläppchen aus Leinen
22,00 €
Merlet Eclat Ballettschläppchen aus Leder in der Farbe rosa Merlet ‹ Eclat ›
Ballettschläppchen aus Leder
17,00 €
Sansha Pro 1C Leinenschläppchen mit geteilter Sohle, Farbe Lachs Sansha ‹ Pro 1C ›
Leinenschläppchen
17,00 €
Bloch Elastosplit S0521L Ballettschläppchen aus Leinen, geteilte Sohle Bloch ‹ Elastosplit › ES0251L
Ballettschläppchen Leinen
24,00 €
Lehrerschläppchen Ballett, schwarz Merlet Blues Merlet ‹ Blues ›
Lehrerschläppchen
35,00 €
So Danca SD16 elastisches Ballettschläppchen Só Dança ‹ SD16 ›
Ballettschläppchen Leinen
20,00 €
vegane Ballettschläppchen Grishko Performance Nr 6 Grishko ‹ Performance Nr. 6 ›
vegane Ballettschläppchen
19,00 €
Sansha Diva TE1co Griechische Sandale Sansha ‹ Diva › schwarz
Griechische Sandale, Leder
39,00 €
Sansha Diva TE1co Griechische Sandale in hellbraun (Cappucino) Sansha ‹ Diva › Cappuccino
Griechische Sandale, Leder
39,00 €

BALLETTSCHLÄPPCHEN


EIN ZARTES HILFSMITTEL
 

In einer idealen Welt bräuchten wir zum Ballett-Tanzen gar keine Schläppchen: Aber leider eignet sich unsere Fußsohle weder zum Pirouetten drehen noch zum Schleifen – barfuß würden wir am Boden festkleben und Blasen bekommen. Aber wenn man schon Schuhe braucht, soll zumindest nicht viel davon zu sehen sein: Ballettschläppchen sind immer ein möglichst unauffälliges Hilfsmittel – oft werden sie gerade auf der Bühne Ton-in-Ton mit der Kleidung eingefärbt, sodass der Eindruck einer besonders langen, eleganten Beinlinie entsteht. Schläppchen sind das klassische Schuhwerk im Ballett und werden von Damen, Herren und Kindern gleichermaßen getragen: Von Anfängern wie Profitänzern, im Ballettsaal und auf der Bühne.

OBERMATERIAL


BALLETTSCHLÄPPCHEN AUS LEDER
 

Lederschläppchen sehen von allen Schläppchen erwartungsgemäß noch am ehesten wie ein echter Schuh aus. Das weiche und besonders dünne Leder liegt eng wie ein Handschuh an, ist aber dehnbar und wächst sogar ein wenig mit. Das Material ist trotzdem robust, Tanzschläppchen aus Leder haben eine vergleichsweise lange Haltbarkeit. Sie dürfen nicht in die Waschmaschine, lassen sich für Bühneneinsätze jedoch einfärben.
 

BALLETTSCHLÄPPCHEN AUS LEINEN
 

Leinenschläppchen passen sich aufgrund des sehr dünnen Materials besonders gut an die Fußform an, sie sitzen wie die sprichwörtliche zweite Haut. Allerdings ist das Material kaum dehnbar (Ausnahme: Modelle aus Stretch-Leinen mit Elasthan-Beimischung, einige Hersteller bieten ihre Modelle in unterschiedlichen Weiten an). Schläppchen aus Leinen sind waschbar, was für gewisse Altersstufendurchaus ein Kaufargument darstellen kann... Darüber hinaus lässt sich dieses Material besonders leicht einfärben, was Leinenschläppchen für die Verwendung auf der Bühne besonders geeignet macht. Vegane Ballettschläppchen bestehen mit Ausnahme der Sohle ebenfalls aus Leinen.
 

BALLETTSCHLÄPPCHEN AUS SATIN
 

Satin- Ballettschläppchen führen wir nur in Kindergrößen. Für sie wird das gleiche edel glänzende Obermaterial verwendet, welches auch bei Spitzenschuhen zum Einsatz kommt.  Allein diese Tatsache weckt Begehrlichkeiten bei kleinen Ballerinas: Diese Modelle sehen schon ein wenig nach dem Schuh aus, auf dem sie hoffentlich bald tanzen dürfen! Schläppchen aus Satin werden gern für Kinderaufführungen im einheitlichen Look verwendet, sie lassen sich gut färben und waschen. Da sich das Material allerdings überhaupt nicht dehnt und mitwächst, empfehlen wir für das regelmäßige Training Modelle aus anderen Obermaterialien. Tanzschläppchen aus Satin sehen wirklich niedlich aus, sie sind toll zum Verkleiden und Primaballerina spielen, aber die Funktion als belastbarer Trainingsschuh steht nicht an allererster Stelle.

DURCHGEHENDE ODER GETEILTE SOHLE?


BALLETTSCHLÄPPCHEN MIT DURCHGEHENDER SOHLE
 

Modelle mit durchgehender Sohle fühlen sich zunächst einmal vertrauter an. Sie bieten mehr Schuhgefühl, es gibt keine fühlbaren Materialübergänge. Manche Lehrer empfehlen gerade Ballett-Anfängern und Wiedereinsteigern durchgehende Sohlen, da das kontinuierliche Anarbeiten gegen den Widerstand der Sohle mit dazu beiträgt, den Fuß der Tänzer zu kräftigen. Visuell nachteilig kann sich (vor allem auf der Bühne) der nicht ganz so schlanke Sitz auswirken – die Ledersohle liegt naturgemäß nicht in jeder Bewegung vollflächig an der Fußsohle an.


BALLETTSCHLÄPPCHEN MIT GETEILTER SOHLE
 

Ballettschuhe mit geteilten Sohlen fühlen sich zunächst ein wenig ungewohnt an, denn diese Variante schmiegt sich ganz besonders eng an den Fuß: Das Tragefühl entspricht eher einer Socke als einem Schuh. Die Trennung der Sohle unterstützt bei Fortgeschrittenen und Profitänzern die volle Streckung des Fußes. Der Eleganz und Leichtigkeit des stark überstreckten Fußes ist ein derart minimalistischer und regelrecht wie angegossen sitzender Hauch von Schläppchen nicht abträglich. Größere vordere Sohlenflecken  unter dem Grundgelenk bieten tendenziell mehr Dämpfung, kleinere, tropfenförmige Flecken können noch um Nuancen verbesserte Möglichkeiten zur Artikulation des Fußes bieten. Kindern fehlt übrigens oftmals noch der Trainingsstand der Fußmuskulatur, um von den Eigenschaften einer geteilten Sohle zu profitieren.

Sohlen von Tanzschläppchen bestehen in der Regel aus Chromleder. Vegane Schläppchen, wie Grishko Performance Nr. 6 verwenden alternative Fasermaterialien. Das Modell entspricht in Aufbau und Trageeigenschaften dem professionellen Schläppchen. Wir verkaufen es täglich auch an viele Kunden, die sich nicht für eine vegane Lebensweise entschieden haben.


BÄNDER AN BALLETTSCHLÄPPCHEN


DURCHZUGBÄNDCHEN
 

Durchzugbändchen laufen als Tunnelzug  umlaufend am Saum, werden am Vorfuß verknotet und in der Regel nicht mehr gelöst. Früher bestand dieses Band vorzugsweise aus Baumwolle. Weil sich damit ein haltbares Schleifchen binden lässt, werden wir von Müttern immer wieder danach gefragt. Von rein dekorativen Aspekten abgesehen ist Baumwolle an dieser Stelle jedoch keine sinnvolle Wahl: Ein starres Band erschwert das Einsteigen und schneidet in die Achillessehne ein. Bei den meisten modernen Schläppchen wird daher ein elastisches Gummi verwendet. Schleifen binden funktioniert damit allerdings nicht so gut. Wir schlagen vor, es gleich wie die Profis zu machen: Das Gummiband auf passender Länge mit Doppelknoten fixieren, nicht zu kurz abschneiden, fertig. Überstehende Enden lassen sich gegebenenfalls seitlich ins Schläppchen stecken.
 

RIEMCHEN / KREUZRIEMCHEN
 

Riemchen nennt man die Gummis über dem Spann, entweder einfach oder in doppelter Ausführung. Diese Gummis liegen Schläppchen aller unserer Hersteller bei. Bis vor einigen Jahren war es üblich, dass die Bänder durch den Kunden angenäht wurden – denn auf diese Weise lässt sich die Passform optimal auf den individuellen Spann anpassen. Heute kommen Ballettschläppchen oft mit bereits angenähten Bändern, manchmal nur auf der einen Seite, manchmal sogar auf beiden Seiten. Zumindest im letzten Fall wird dadurch ein wenig Individualisierbarkeit verschenkt. Einige Ballettschläppchen, wie etwa der Bloch Pro Elastic, weisen kein Durchzugbändchen auf und kommen mit bereits vollständig angenähten Riemchen – sie sind sofort einsatzbereit.
 

FARBEN DER SCHLÄPPCHEN


schwarz, weiss und natürlich Rosa
 

Die verbreitetsten Farben für Ballettschläppchen sind weiß, schwarz und natürlich rosa. Bei französischen Herstellern wie Sansha finden sich in der Regel auch graue Ballettschläppchen – diese Farbe ist in Frankreich die Farbe der Herren und Jungen. Wenn Sie Ihren Ballettschuh in anderen Farben wünschen, können Sie diese selbst färben, insbesondere bei Leinenschläppchen geht das recht problemlos. Selbst die Theater beziehen in der Regel keine vorgefärbten Schläppchen, sondern färben selbst. Aus diesem Grund bietet auch kaum ein Hersteller andere als die Standard-Farben an.
 

PFLEGE
 

Ballettschläppchen sind aufgrund ihrer leichten Bauart zwangsläufig nicht allzu dauerhaft, die Haltbarkeit variiert von Person zu Person und ist natürlich von der Nutzungsintensität abhängig. Sie lösen sich in aller Regel zunächst im Bereich der Großzehe auf, Nägel kurz zu halten ist daher eine sinnvolle Sache. Darüber hinaus sollten Schläppchen nach jedem Training auslüften und durchtrocknen.

Letztlich ist die Wahl des Schläppchens nicht allzusehr abhängig vom Trainingsstand. Worauf es ankommt: genau das Modell zu finden, in dem sich die Tänzerin oder der Tänzer wohlfühlen kann und das genau die richtige Passform für den Fuss hat. Trainieren Sie im Zweifel einfach mal in unterschiedlichen Schläppchenmodellen – sie sind ja nicht allzu teuer – und anders als bei Spitzenschuhen ist Gefahr eines Fehlkaufs gering.

Unser Spitzenschuh
Sortiment

Unser Zubehör
für Ballettschuhe

Ballettschuhe + Gymnastikschuhe
für Kinder

Ballettschuhe + Foot Gloves
für Herren