‹ Edgar und das Ballettmädchen ›

illustriertes Ballett-Kinderbuch

Wie Degas’ Bilder tanzen lernten...

Edgar möchte perfekte Bilder malen können und fristet seine Tage im Musée du Louvre bei seinen meisterhaften Vorbildern. Dabei bringen ihn die Gemälde fast um Sinn und Verstand! Zu seinem Glück taucht eines Tages überraschend das Ballettmädchen Marie auf, das ihn in das abenteuerliche Pariser Leben mitreißt. Edgar und seine Bilder nehmen zunehmend an Fahrt auf … 


Die Geschichte, die in diesem Kinderbuch erzählt wird, basiert auf der Begegnung zwischen dem Künstler Edgar Degas und der Tänzerin Marie van Goethem. Hilaire Germain Edgar Degas, geboren am 19. Juli 1834 in Paris, war einer der herausragendsten Maler, Grafiker und Bildhauer seiner Zeit. Als sein Augenlicht nachließ, intensivierte Edgar Degas seine plastische Arbeit. Der Pariser Öffentlichkeit stellte er zu Lebzeiten jedoch nur eine einzige Skulptur vor: die des 14-jährigen Ballettmädchens. Degas schuf sie lebensecht nach dem Modell der jungen Tänzerin und löste damit einen großen Skandal aus. Edgar Degas starb am 27. September 1917 in Paris.
 

‹ Edgar und das Ballettmädchen ›
Autorin: Benita Roth
Einband: gebunden
Seiten: 24, komplett illustriert
ISBN: 978-3-86502-396-4
Seemann-Henschel Verlag

 

14,95 € inkl. 19% MwSt
ODER
Teilen