Tanzkleider

Schwung am Stück

Gantle Sol Bianco Tanzkleid Tüll Front Gantlé ‹ Sol Bianco ›
Vintage Tanzkleid
129,00 €
Gustango Firulete ROBFIR014 Tangokleid Glitzerstoff Gustango ‹ Firulete ›
Tanzkleid, Glitzerstoff
105,00 €
Gustango Esencia ROBESE004 Tanzkleid Gustango ‹ Esencia ›
Tanzkleid mit Rosen-Muster, Viskose
109,00 €
Netzkleid, schwarz Bloch Emerge Z2917 Bloch ‹ Emerge • Z2917 ›
kurzes Netzkleid
22,00 €
So-Danca-10989-Tanzkleid-Damen Só Dança ‹ 10989 ›
Tanzkleid, tiefer Rückenausschnitt
71,00 €
So-Danca-10993-Tanz-Kleid-Tango-Salsa Só Dança ‹ 10993 ›
kurzes Tanzkleid, schwarz
89,00 €
So-Danca-11035-Tanzkleid-Tango-Standard-Latein Só Dança ‹ 11035 ›
Tanzkleid, Spitzeneinsätze
95,00 €
So Danca 11124 schwarzes Tanzkleid Frontansicht Só Dança 11124
Tanzkleid, asymmetrischer Rock
59,00 €
So-Danca 11081 Tanzkleid Tango -Salsa Standard Latein Só Dança ‹ 11081 ›
kurzes Tanzkleid mit Spitze
79,00 €

TANZKLEIDER IN BERLIN + ONLINE
 

In unserem schönen Laden in Berlin Kreuzberg finden Sie Tanzkleider für nahezu jede Tanzart:  Tangokleider, Salsakleider, Kleider für Swing oder Gesellschaftstanz. Viele angebotene Modelle eignen sich zum Tanz quer durch alle Stile. Mit einem Tanz-Kleid sind Sie sofort fertig angezogen und müssen sich keinen Kopf darum machen, ob der Rock zum Oberteil passt und ob einem das Shirt gerade aus dem Bund rutscht. Ob Sie etwas schlichtes, funktionales für die normale Tanzstunde suchen oder etwas Ausgefallenes für die nächste Milonga, wir versuchen für jede Tänzerin etwas im Angebot zu haben. 
 

WELCHES TANZKLEID FÜR WELCHE TANZART?

 

Natürlich gibt es stilistische Vorlieben und widerstreitende Ansichten, was im Allgemeinen als Tangokleid oder als Salsakleid angesehen wird. Wir finden: Sie müssen sich vor allem wohl fühlen in Ihrem Tanzkleid, es muss Ihnen angenehm auf der Haut sein und jede Ihrer Bewegungen mitmachen. Ob es dann dem gängigen Bild entspricht, ist zweitrangig – je bunter und vielfältiger es auf der Tanzfläche zugeht, umso besser! Auf einige Details sollte man dennoch achten.  
 

TANGO ARgentino KLEIDER
 

...sind häufig etwas länger (halbe Wade), haben dafür aber einen Schlitz im vorderen Bereich, so dass Sie das Bein problemlos heben können und auch tiefe Ausfallschritt möglich sind, ohne dass plötzlich ein verdächtiges Ratsch zu hören ist. ;o) Zugleich sind Tangokleider nicht allzu weit geschnitten, damit sich bei den vielen Verzierungen, womit die Füße einer Tangotänzerin üblicherweise beschäftigt sind, kein Absatz im Saum verfängt.
Vorn sind Tango-Kleider gerne etwas kürzer als hinten – auch das ist der besseren Bewegungsfreiheit für die Beine geschuldet. Der hintere, etwas längere Teil verleiht dem Tangokleid etwas mehr Gewicht, da sich der Stoff dort sammelt. Dadurch bekommen Tangokleider ihren tollen Fall. Nicht zuletzt erblickt man eine Tangotänzerin ja zumeist von hinten, daher muss dieser Anblick entsprechend spektakulär sein! 
 

SALSA-KLEIDER
 

...dürfen gern etwas kürzer geschnitten sein. Da der Salsa seinen Ursprung in weit wärmeren Gefilden hat, hat sich auch ein mehr oder weniger freizügiges Design für Salsa-Kleider etabliert. Wobei wahrlich nicht jede Dame ein Fransen-Kleidchen, das kurz unter dem Po endet, tragen muss. Knie-umspielende Länge ist hier oft das Zauberwort. Wenn der Rock genug Weite hat, schwingt er wunderbar mit, ohne zu hoch zu fliegen. Auch bei Salsakleidern sollte man darauf achten, dass einem das Material angenehm auf der Haut ist. So eine Tanznacht bringt einen doch ganz schön ins Schwitzen – da ist es hilfreich, wenn das Kleid keine Schweißränder zeigt. Kleider aus Mikrofaser sind atmungsaktiv und machen jede Ihrer Drehungen mit.
 

SWING-KLEIDER
 

...profitieren von mehr Weite und von einem eher schweren Fall des Stoffes. Er sollte bei kleinen Sprüngen im Lindy Hop oder Figuren wie dem Swing-Out zwar hübsch mitzudrehen, aber eben nicht hoch fliegen und aufbauschen, so dass ungewollte Einblicke entstehen... Wer sich mehr Volumen wünscht / das Vintage Outfit komplettieren möchte, kann unter dem Swingkleid noch einen Petticoat tragen. Die meisten Frauen wünschen sich aber für's Training und für den Tanzabend ein bequemes, eher schlichtes Tanzkleid, das aus elastischem Material besteht. Auch sollten Swing / Lindy Hop Kleider im Rücken nicht zu tief geschnitten sein. Einerseits entspräche das nicht dem typischen Schnitt der Swingtanz-Ära (seinerzeit ging es trotz wilder Tänze noch vergleichsweise hochgeschlossen zu). Zum anderen bietet ein höher geschnittenes Rückenteil die Möglichkeit, einen BH zu tragen. 
 

BEIM GESELLSCHAFTSTANZ
 

...ist mehr oder weniger erlaubt, was gefällt. Solange Sie keine Turniere tanzen, können Sie frei wählen, was Sie tragen möchten.
Ob Chacha, Foxtott oder Jive, langsamen Walzer oder Rumba Ihr Lieblingstanz ist - mit einem Tanzkleid sind Sie immer gut bedient - und sofort komplett angezogen. Beim Standard-Turniertanz gibt es die Vorgabe, dass die Tanzkleider und -Röcke knöchellang sein. Durch die Länge entsteht dieser schwebende Eindruck, wenn der Stoff im Walzerschritt rauscht. Für die normale Tanzstunde oder den Tanzabend wählen die meisten aber ein allround einsetzbares Tanzkleid mittlerer Länge, mit ausreichend Weite im Rock. Dieses Kriterium erfüllen fast alle unsere hier angebotenene Tanzkleider. 

 

Die FARBE der Tanzkleider

...IST EGAL – SOLANGE sie SCHWARZ sind
 

Bei den Farben dominiert das klassische Schwarz, aber insbesondere bei den Tanzkleidern kleinerer Manufakturen wie dem italienischen Label Gantlé finden sich auch Muster und Prints in knalligen Rot-Tönen oder zartem Grün, Pailletten für den funkelnden Tanz-Abend oder oder oder….
 

VERFÜGBARKEIT?
 

Viele unserer Tanzkleider werden nur in ganz geringen Auflagen produziert. Leider kommen wir oftmals gar nicht dazu, alle Modelle in den Webshop zu stellen – so schnell sind sie schon wieder verkauft. Wenn Sie in der Nähe sind lohnt sich ein Besuch in unserem  Geschäft in Berlin Kreuzberg, wo Sie sämtliche Modelle natürlich sofort anprobieren können – und vielleicht gleich den passenden Tanzschuh dazu finden...