Standard-Tanzschuhe für Frauen

für Drehungen im 3/4-Takt

Rummos Carol Black Diva flacher schwarzer Swing Tanzschuh Rummos ‹ Carol • Black Diva ›
Tanzschuh, flacher Absatz
89,00 €
Werner Kern Gala 6 Standardschuh Damen schwarz Werner Kern ‹ Gala 6 ›
Tanzschuh Veloursleder
129,00 €
Portdance Trainerschuhe Damen, Modell PD008 Portdance PD008
Trainerschuhe Damen
109,00 €
Tanzschuh aus Satin in der Farbe Kupfer: So Danca BL156 Só Dança ‹ BL156 • kupfer light ›
geschlossene Tanzschuhe, Satin
74,00 €
Satin Tanzschuh, schwarz und vorne geschlossen: So Danca-BL156 Só Dança ‹ BL156 • schwarz ›
Satin Tanzschuh, geschlossen
74,00 €
Tanzschuh aus Satin in weinrot: So Danca BL156 Só Dança ‹ BL156 • weinrot ›
Tanzschuhe aus Satin, geschlossen
74,00 €
Trainer Tanzschuhe Damen TopTanz La Conda 4040 TopTanz ‹ La Conda • 4040 ›
Trainer Tanzschuhe Damen
119,00 €
TopTanz 3859 Madonna Damen-Tanzschuh Wildleder grau, Riemen unten TopTanz ‹ Madonna • 3859 ›
Damen Tanzschuh dunkelgrau
119,00 €
Merlet Cholet Standardschuh Damen Merlet ‹ Cholet ›
Tanzschuh Wildleder schwarz, Mesh
105,00 €

Info Standard-Tanzschuhe
 

Im Turniertanz gibt es klare Regeln: Für Standard-Tänze müssen die Schuhe vorne geschlossen sein. Das hat in erster Linie historische Gründe, der Anblick nackter Zehen galten zu Zeiten der k. u. k. Doppelmonarchie als äußerst unschicklich. Hundert Jahre nach Abdanken der Kaiser und als Hobbytänzerin zumal darf man hingegen frei wählen. In der Tanzstunde wird ja durchaus zwischen Latein- und Standard-Tänzen fröhlich hin und her gewechselt, alle drei Minuten die Schuhe umziehen wäre da wenig realistisch. Das heißt, man entscheidet sich in der Regel entweder für einen Latein- oder für einen Standardtanzschuh und bestreitet damit den gesamten Tanzkurs.

Die vorn geschlossene Bauform bietet zweifellos den Zehen den besten Schutz. Bei den eng mit dem Partner ausgeführten Figuren der Standardtänze ist dies gelegentlich eine kluge Wahl: Gerade wenn der Tanzpartner noch Anfänger ist, landet gern mal ein Herrenfuß da, wo's weh tut. Insbesondere schmale Füße können aus offenen Sandaletten vorne heraus und über die Sohle rutschen – bei Standardschuhen ist das nicht zu befürchten. Manche Standard-Tanzschuhe sind darüber hinaus auch noch seitlich geschlossen. Bei dieser Bauart sinkt nicht nur das bereits angesprochene Verletzungsrisiko gegen Null – das Mehr an Material verleiht dem Schuh mehr Stabilität und dem Fuß mehr Führung.